Autorin, Regisseurin, Produzentin

Aufgewachsen in München und Göttingen bin ich nach dem Abitur 1979 nach West-Berlin gezogen. Nach einem Grundstudium der Publizistik, Nordamerikanistik und Theaterwissenschaft an der FU Berlin habe ich 1986 die Münchner Filmhochschule mit einem 60minütigen Dokumentarfilm (Dazwischen) über meine Eltern abgeschlossen. Seither arbeite ich selbstständig als Autorin, Regisseurin und Produzentin hauptsächlich für dokumentarische Filme; 1986-1998 als Geschäftsführerin von stromboli-film, die ich seither als Alexandra Pohlmeier Filmproduktion weiterführe.

Meinen thematischen Schwerpunkt in der dokumentarischen Filmarbeit bilden Lebensläufe und lebensgeschichtliche Interviews. Die Begegnung mit Dorothea Buck im Jahr 2000 prägt bis heute meinen beruflichen Werdegang. Seit 2005 halte ich Vorträge und gebe Seminare an Hochschulen, Fachhochschulen und Kliniken.

Neben diesen Arbeiten widme ich mich seit über 40 Jahren mit den Mitteln der Fotografie und der Malerei meinen eigenen Bilderwelten. Gelegentlich fließt das in einen experimentellen Film oder die dokumentarische Filmarbeit ein.

Portfolio

Alles
Regie
Kamera
Vorträge
Ausstellungen
Drehbuch
Interview
Lehrtätigkeit
Produktion
Schnitt
  • Geschlechtsspezifische Erfahrungen von Frauen in Haft
    2021
    Vortrag
    Geschichtswerkstatt "Unangepasste Frauen in der DDR. Das Beispiel Ost-Berlin"
  • "und draußen fliegt die Zeit vorbei"
    2021
    Vortrag mit Filmsequenzen
    Vortrag auf Bundeskongress Frauen in politischer Haft der UOKG
  • Castros Krokodil
    2019
    Kurzfilm
    Videoclip für Online-Ausstellung Museumsverband des Landes Brandenburg "Kanope, Krokodil und Königsstuhl"
  • Fließenmosaik Alexanderschlacht
    2019
    Kurzfilm
    Videoclip für Online-Ausstellung für Museumsverband des Landes Brandenburg brandenburg.museum-digital.de/topics "Kanope, Krokodil und Königsstuhl"
  • Psychose verstehen
    2020
    Hochschule Emden, Blockwoche zum Berufsanerkennungsjahr, ganztägige Veranstaltung <Film, Vortrag, workshop> Psychose verstehen - Leben und Werk von Dorothea Buck
  • Gedenkveranstaltung Stuttgart
    2020
    Gegen das Vergessen - aus und mit der Geschichte lernen Dienstag 21.Januar 2020 Haus der Katholischen Kirche "Zwangssterilisation und Euthanasie am Beispiel von Dorothea Buck"